Logo

Die Krawatte

Die Krawatte richtet sich nach dem Hemd. Andere Accessoires wie Socken, Schuhe und Gürtel werden auf diese Kombination abgestimmt. Auch die Form des Hemdkragens spielt eine Rolle: zu Hemden mit Tabkragen passen kleinere Krawattenknoten. Gespreizte Krägen vertragen breitere Krawatten und ganze oder halbe Windsorknoten (siehe dazu auch Anleitung Krawattenknopf).

Das Einstecktuch / Stecktuch / Pochettli

Das Stecktuch oder Einstecktuch bildet erlebt heute ein Comeback für das gute Erscheinungsbild bei Anzügen. Das Stecktuch wird aus Seide oder sehr hochwertiger Baumwolle hergestellt und immer in die linke Brusttasche des Anzugs gesteckt. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten das Tuch zu falten.

Zeitlose Klassik

Der zeitloseste Anzug ist der Einreiher mit drei Knöpfen und Seitenschlitzen, gefolgt vom Doppelreiher (nie offen tragen!). Der Einreiher mit ein oder zwei Knöpfen ist dagegen häufiger aus der Mode als im Trend.

Bügeln

Wenn Sie einen Anzug oder eine Hose aufbügeln möchten, dann bearbeiten Sie den Stoff nie direkt mit dem heissen Eisen. Legen Sie besser ein sauberes Baumwoll- oder Leinentuch dazwischen, sonst bekommt der Stoff einen unschönen Glanz (siehe dazu auch Pflege).

Die Kombination von Hemd und Sakko

Die meisten Männer kaufen ihre Hemden mit zu weitem Kragen und zu kurzen Ärmeln. Machen Sie es besser. Der Kragen hat die richtige Weite, wenn er glatt anliegt und sich unter der Krawatte nicht wellt. Die Ärmellänge ist korrekt, wenn die Manschette etwa einen Zentimeter weit aus dem Sakkoärmel herausschaut.

Immer Anzug?

Wenn Sie im Büro immer einen Anzug tragen, sollten Sie auch in einen klassischen Wollmantel investieren. Die klassischen Farben sind Dunkelgrau oder Dunkelblau, in Beige oder Kamelhaarfarbe ist er auch zur legeren Garderobe tragbar.

Die vier Jahreszeiten

Stil zeigen Sie auch dadurch, dass Sie Ihre Anzüge der Jahreszeit anpassen. Das muss nicht heissen, dass Sie im Winter nur schwere Streichgarnstoffe tragen. Ein leichter Kammgarnflanell passt mit seiner aufgerauten Oberfläche ebenfalls zum Flair der kalten Monate.

Rückenschlitz oder Seitenschlitze?

Der klassische englische Anzug hat zwei lange Seitenschlitze. Dieser Schnitt ermöglicht die Hände bequem in die Taschen zu stecken, was in England nicht als unhöflich empfunden wird. Nur einen Rückenschlitz anstelle von zwei Seitenschlitzen hat traditionell die Dreiknopfjacke, häufig gesehen bei Tweedanzügen. Jacken ohne Schlitze sind eher selten gesehen.

Buchtipps

Folgende Bücher können wir Ihnen empfehlen wenn Sie sich weiter in das Thema einlesen möchten:

Gutes Benehmen gefragt - T. Schäfer Elmayer

Das Buch wurde gegenüber der Erstauflage überarbeitet und bietet eine wunderbare Einführung in die Regeln der heutigen Zeit. Herr Dipl. Kfm. Schäfer Elmayer kommt ursprünglich aus der Wirtschaft und hat jahrelang grosse deutsche Unternehmen geleitet. Jetzt hat er sich durch seine Heirat in die Familie Elmayer mit der Verbreitung der Konventionen, die ihm beruflich und privat Erfolg gebracht haben, beschäftigt. Er wird unterdessen aus der ganzen Welt für Seminare und Kurse gebucht.


Knigge, Kleider und Karriere – Brigitte Nagiler

Bei diesem Buch geht es hauptsächlich um die beruflichen «do´s and dont´s». Es wird für Damen und Herren beschrieben was angesagt und was verpönt ist. Besonders interessant sind die kulturellen Unterschiede: andere Länder, andere Sitten, dies gilt auch für die Modewelt. Was bei uns als schick angesehen wird, wird in Asien unterschiedlich aufgefasst. Für Vielreiser sehr zu empfehlen.

Das perfekte Business Outfit – Eva Ruppert

Eva Ruppert ist seit über 10 Jahren Stilberaterin. Sie ändert mittels dem Stil das Image von Politikern und wichtigen Wirtschaftsleuten. In diesem Buch wird demnach beschrieben, was in welcher Situation angepasst ist. Die Autorin versucht zusätzlich, die Persönlichkeit zu erhalten. Niemand soll sich verkleiden, so ihr Credo. Es gibt klare einfache Regeln die gut beschrieben werden, nach Männern und Frauen unterteilt.

Der Gentleman – Bernhard Roetzel

Hierbei handelt es sich um ein schön bebildertes Standardwerk, welches aufgrund der grossen Nachfrage bereits in mehreren Auflagen vorhanden ist. Darin findet man verschiedene Anzugsformen und deren Entstehungen. Auch zum Durchblättern geeignet.

BW Mode GmbH

Puls 5
Giessereistrasse 18
8005 Zürich

Tel. +41 43 534 89 86

info@bw-mode.ch



Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Freitag:
11.30 bis 18.00 Uhr

Dienstag, Donnerstag und Samstag:
Auf Voranmeldung

facebook bw